· 

Lavendelkekse

Ich weiss nicht wie der Himmel riecht, aber ich kann mir vorstellen, dass es dem Duft von Lavendel sehr nahe kommt. Lavendelhonig und Lavendelzucker waren irgendwann zu wenig, also habe ich mich kurzerhand an Sommerkekse gemacht. Überzeuge dich selber von dem Himmlischen Duft der sich in deiner Küche ausbreitet wenn du diese Kekse backst.

◔   ca 10 Minuten

♨  15 Minuten

❉   einfach

❤   vegan


Zutaten

 

 

 

 ca. 15 grosse Stücke oder 30 kleine

 

120g Zucker

2-3 EL frische Lavendelblüten/ getrocknet geht auch

100g gemahlene Haselnüsse od. Mandeln

50g vegane weisse Schokolade /grob gehackt

50g vegane dunkle Schokolade / grob gehackt

300g Urdinkel Mehl

180g weiche Pflanzenmargarine od. Rapsöl

1 Prise Salz

 

 

 

 

 

 

Rezept

 

Den Zucker und die Lavendlblüten zerkleinerst du in einer Küchenmaschine.

Dann verarbeitest du die restlichen Zutaten mit dem Lavendelzucker zu einem Keksteig , der sich im Kühlschrank eine Stunde ausruhen darf.

 

Nach einer Stunde verwandelst du deinen Lavendelkeksteig in kleine oder grosse Kugeln .

Diese drückst du dann ein wenig flach und lässt sie zusammen auf ein Backblech hüpfen. 

Bei 200 Grad etwa 15 Minuten backen.

 

Aus dem Ofen nehmen und sehr gut abkühlen lassen.

Wenn du magst, kannst du sie mit Puderzucker bestäuben oder mit zerlassener Schokolade verzieren, oder einfach so geniessen.

 

ich wünsche dir eine mit Lavendelduft erfüllte Küche und einen ruhigen Ort an dem du deine frischen Kekse so richtig geniessen kannst

 

 

 

 

 



Hallo. Schön, dass du auf meiner Seite bist. Ich bin Mutter von drei erwachsenen Kindern und drei Enkelkindern. Bin vegane Ernährungsberaterin, Schmerztherapeutin und leidenschaftliche vegane Köchin.

 

Du hast Freude an veganem Kochen oder bist nur durch Zufall auf dieses Rezept gestossen? Du möchtest dich gerne vegan ernähren oder mehr darüber erfahren? Oder bist du Omnivore und erwartest veganen Besuch? Alles kein Problem. Stöbere auf meiner Website. Hier erhältst du viele tolle Infos, Rezepte und Tipps und Tricks für die pflanzliche Küche.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Du Interessierst dich für die vegane Küche oder für exotische Zutaten? Wirf doch einen Blick in mein veganes Dictionaire (aka. "Victionaire"). Dort zeige ich dir noch viele weitere Zutaten die meist nicht so geläufig sind und mit denen du wunderbare vegane Gerichte zaubern kannst.

Du erwartest veganen Besuch, hast aber ausser dem Löwenzahn vor deinem Haus nicht wirklich viel pflanzliches zu bieten? Dann besuche doch meinen Foodblog und lasse dich von diversen Gerichten inspirieren. Von Vorspeisen und "15-Minute Hacks" bis hin zum heftig deftigem 5-Gang Menü für die ganze Familie findest du dort sicherlich etwas passendes.