· 

Ofenkäse

Dieser Backofenkäse wird deine Sinne vernebeln, frisch aus dem Ofen verströmt er einen Geschmack der dich einfach nur noch abholt, egal wo du gerade stehst. Du merkst schon, ich bin hin und weg von diesem Dings das mich nicht mehr los lässt. Lass keine Zeit verstreichen und bring dich und deine Gäste ins Schwärmen. Oder versteck dich damit und geniesse.

◔   ca. 25 Minuten
♨   Für 2 - 4 Personen

❉   einfach

❤   vegan


Zutaten

140 g Cashewnüsse

1 Knoblauchzehe

2 EL Tapiokastärke

1 TL Rauchsalz /geht auch normales Salz

1 EL Hefeflocken

1 Prise Curcuma

1 Prise Paprikapulver / ich habe Rauchpaprika genommen

2 TL Apfelessig

200 ml warmes Wasser

Belag

1 Knoblauchzehe

Rosmarien

Pfeffer 

1 EL Olivenöl

Rezept

Die Cashewnüsse weichst du am besten über Nacht ein, am Morgen gut waschen und mit den übrigen Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben.

Alles gut mixen bis eine schöne Homogene Masse ohne Klumpen zu sehen ist.

Nun Gibst du die Masse in einen Topf und machst es heiss, immer schön rühren.

Anfangs wird es klumpig, aber nach ca. 5 Minuten rühren wirst du sehen dass die Masse anfängt zu glänzen und Fäden zu ziehen. Nun nimmst du ein Ofenfestes Gefäss dass du mit Backpapier auslegst und füllst die heisse Käsemasse dort rein.

Die Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden und zusammen mit getrockneten Rosmarien auf dem Käse verteilen, einen Esslöffel Olivenöl darüber träufeln und ab damit in den Ofen.

Ofen auf 180 Grad vorheizen und 35-30 Minuten backen. Je nach Ofen kann es auch läger dauern, backt ihn einfach bis er schön braun ist.

 

Noch heiss mit frischem Brot servieren. 

Sollte was übrig bleiben (was ich mir nicht vorstellen kann ;) ) im Kühlschrank lagern und entweder dünn geschnitten aufs Brot, oder einfach panieren und in einer Bratpfanne mit ein wenig Öl ausbacken.


Guten Appetit :)


Hallo. Schön dass du auf meiner Seite bist. Ich bin Mutter von drei erwachsenen Kindern und drei Enkelkindern. Bin vegane Ernährungsberaterin, Schmerztherapeutin und leidenschaftliche vegane Köchin.

 

Du hast Freude an veganem Kochen oder bist nur durch Zufall auf dieses Rezept gestossen? Du möchtest dich gerne vegan ernähren oder mehr darüber erfahren? Oder bist du Omnivore und erwartest veganen Besuch? Alles kein Problem. Stöbere auf meiner Website. Hier erhältst du viele tolle Infos, Rezepte und Tipps und Tricks für die pflanzliche Küche.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Du Interessierst dich für die vegane Küche oder für exotische Zutaten? Wirf doch einen Blick in mein veganes Dictionaire (aka. "Victionaire"). Dort zeige ich dir noch viele weitere Zutaten die meist nicht so geläufig sind und mit denen du wunderbare vegane Gerichte zaubern kannst.

Du erwartest veganen Besuch, hast aber ausser dem Löwenzahn vor deinem Haus nicht wirklich viel pflanzliches zu bieten? Dann besuche doch meinen Foodblog und lasse dich von diversen Gerichten inspirieren. Von Vorspeisen und "15-Minute Hacks" bis hin zum heftig deftigem 5-Gang Menü für die ganze Familie findest du dort sicherlich etwas passendes.