· 

Welt bester veganer Mozzarella

Sobald ich diesen Mozzarella ansetze, wird mir immer wieder bewusst, wie genial vegan ist. Dieser vegane Mozzarella macht einfach sprachlos. Der Ruhm gebührt nicht mir, sondern der einzigartigen Myoko Schinner, für mich einfach die Beste wenn es um veganen Käse Ersatz geht.

Dieses Rezept will ich einfach mit euch teilen, denn für mich ist es der absolute Renner in meiner Küche geworden. Ein wenig abgeändert aber trotz allem die Nummer 1.

◔   ca.20 Minuten/ 24 Stunden Ruhezeit

♨  

❉   einfach

❤   vegan


Zutaten

 

 

Zutaten

 

 

250g ungesüsstes Sojajoghurt

150g Cashewnüsse

1 1/2 TL Himalayasalz

2 EL Brottrunk/ optional

120ml Wasser

 

1 EL Agar Agar ( unbedingt Agar Agar, keine Agartine, denn diese bindet nicht so gut)

120ml Wasser

 

3 EL Tapiokastärke

 

Eiswasser

 

 

 

 

Rezept

Den Joghurt, die Cashewnüsse, den Brottrunk und 120ml Wasser mixt du in einem guten Mixer richtig cremig.

Diese Mixtur gibts du in eine Schüssel, deckst sie mit einem sauberen Geschirrtuch zu und lässt sie 24 Stunden an einem warmen Ort ruhen.

 

Nach 24 Stunden geht es weiter, freue dich, bald kannst du den Besten Mozzarella ever geniessen.

 

Erst rührst du die Tapiokastärke in die Joghurt Masse ein und stellst sie auf die Seite.

 

Jetzt gibts du 120ml Wasser und 1 Esslöffel Agar Agar in einen Topf und kochst es ganz langsam, unter ständigem rühren auf.

Sobald dein Agar Agar eingedickt ist, gibst du die Joghurt Tapioka Masse dazu.

 

Nun rührst du die Masse so lange, bis eine glänzige Masse entsteht die Fäden zieht. Das kann ein wenig dauern, aber lass dich nicht entmutigen. Einfach immer schön schauen das nichts anbrennt.

 

Jetzt stellst du eine Schüssel mit Eiswasser bereit.

Stich nun mit einem Esslöffel oder einem Eisausstecher Kugeln aus der Masse und lasse sie in das Eiswasser gleiten.

 

Diese Kugeln kannst du nun in eine leichte Salzlacke legen und im Kühlschrank lagern.

 

Probieren nicht vergessen.

 

 

 

 

 



Hallo. Schön, dass du auf meiner Seite bist. Ich bin Mutter von drei erwachsenen Kindern und drei Enkelkindern. Bin vegane Ernährungsberaterin, Schmerztherapeutin und leidenschaftliche vegane Köchin.

 

Du hast Freude an veganem Kochen oder bist nur durch Zufall auf dieses Rezept gestossen? Du möchtest dich gerne vegan ernähren oder mehr darüber erfahren? Oder bist du Omnivore und erwartest veganen Besuch? Alles kein Problem. Stöbere auf meiner Website. Hier erhältst du viele tolle Infos, Rezepte und Tipps und Tricks für die pflanzliche Küche.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kerstin Herrmann (Freitag, 23 August 2019 09:29)

    Hallo!
    Find ich ja prima, das ich deine Seite gefunden habe !! Super �
    Eine Frage zum obigem Rezept: kann man auch Mais- oder Kartoffelstärke sein oder muss es Tapiokastärke sein ?

Du Interessierst dich für die vegane Küche oder für exotische Zutaten? Wirf doch einen Blick in mein veganes Dictionaire (aka. "Victionaire"). Dort zeige ich dir noch viele weitere Zutaten die meist nicht so geläufig sind und mit denen du wunderbare vegane Gerichte zaubern kannst.

Du erwartest veganen Besuch, hast aber ausser dem Löwenzahn vor deinem Haus nicht wirklich viel pflanzliches zu bieten? Dann besuche doch meinen Foodblog und lasse dich von diversen Gerichten inspirieren. Von Vorspeisen und "15-Minute Hacks" bis hin zum heftig deftigem 5-Gang Menü für die ganze Familie findest du dort sicherlich etwas passendes.