· 

Italienischer Kartoffelsalat

Kartoffel Salat mal auf eine ganz neue spezielle Art und Weise. Mediterranes Flair mit Oliven und eingelegten Tomaten. Ein Genuss schon beim Hinsehen. Da ich Kartoffelsalat liebe aber auch Tomaten und Oliven habe ich mich kurzerhand entschieden mir Italien auf den Teller zu holen. Vermischt mit der veganen Majo ein Hochgenuss. Lasst euch von Komponenten die euch am besten munden inspirieren, lasst es krachen, es sind euch keine Grenzen gesetzt . Mein Rezept ist hier um euch zu zeigen dass es nicht immer das Klassische sein muss.

◔   ca. 30min

♨   4 - 6 Personen

❉   einfach

❤   vegan


Zutaten

1 Kilo festkochende Kartoffeln 

2 dl Bouillon

8-10 schwarze und grüne Oliven 

2 Frühlingszwiebeln 

70 g In Öl eingelegte getrocknete Tomaten 

100 g Essiggurken oder Gurkenrelish 

Eine Handvoll Schnittlauch, Petersilie, ev. Basilikum 

2 EL Senf  

100 g vegane Mayonnaise

Mit Salz und Pfeffer abschmecken (optional ein wenig  Kala Namak )

Rezept

Kartoffeln nach Anleitung kochen, ein wenig abkühlen lassen und pellen. In Mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.

2 -3 dl Bouillon anrühren (eher salziger, dann braucht ihr weniger Salz danach) über die noch heissen oder warmen Kartoffeln geben und zugedeckt ca. 1 Stunde stehen lassen.

Alle weiteren Zutaten klein schneiden und unter die Kartoffeln mischen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken


Guten Appetit :)


Hallo. Schön, dass du auf meiner Seite bist. Ich bin Mutter von drei erwachsenen Kindern und drei Enkelkindern. Bin vegane Ernährungsberaterin, Schmerztherapeutin und leidenschaftliche vegane Köchin.

 

Du hast Freude an veganem Kochen oder bist nur durch Zufall auf dieses Rezept gestossen? Du möchtest dich gerne vegan ernähren oder mehr darüber erfahren? Oder bist du Omnivore und erwartest veganen Besuch? Alles kein Problem. Stöbere auf meiner Website. Hier erhältst du viele tolle Infos, Rezepte und Tipps und Tricks für die pflanzliche Küche.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Du Interessierst dich für die vegane Küche oder für exotische Zutaten? Wirf doch einen Blick in mein veganes Dictionaire (aka. "Victionaire"). Dort zeige ich dir noch viele weitere Zutaten die meist nicht so geläufig sind und mit denen du wunderbare vegane Gerichte zaubern kannst.

Du erwartest veganen Besuch, hast aber ausser dem Löwenzahn vor deinem Haus nicht wirklich viel pflanzliches zu bieten? Dann besuche doch meinen Foodblog und lasse dich von diversen Gerichten inspirieren. Von Vorspeisen und "15-Minute Hacks" bis hin zum heftig deftigem 5-Gang Menü für die ganze Familie findest du dort sicherlich etwas passendes.