· 

Karotten-Lachs "KarLa" Carpaccio

Zugegeben, Fisch ist – wie alles andere – Geschmackssache. Die einen lieben es die anderen mögen es überhaupt nicht. Für jene unter euch, welche auch so gerne Lachsbrötchen essen würden aber sich vegan ernähren, hier ein super Rezept für ein Karotten-Lachs Carpaccio.

◔    ca. 30 Minuten

  4 - 6 Personen

❉   einfach

❤   vegan


Zutaten

 

300 ml Wasser

1 Noriblatt

1 TL helle Misopaste 

1 TL Liquid-Smoke

1 TL Rohrohrzucker

1/2 Bund frischen gehackten Dill / optional getrockneten

2 EL Kapern

Einige geröstete Noriblättchen mit Sesam (bekommt ihr in jedem Asia Geschäft  als Snack)

reichlich Salz (Meersalz oder Steinsalz)

gemahlenen schwarzen Pfeffer

4 TL Öl / Rapsöl 

 

4-5 grosse Karotten

Rezept

Die Karotten schälen und am Stück weich dünsten, geht am besten mit einem Dünstsieb dass ihr in den Topf legen könnt.

Wenn sie al dente sind, aus dem Topf nehmen und warten bis sie lauwarm sind, danach könnt ihr mit einem Sparschäler die Karotten in feine längliche Streifen schneiden, ( geht am besten wenn ihr die Karotten auf ein Brett legt und sie so schneidet)

Alle Zutaten für die Marinade mit einem Schwingbesen gut mischen 

Die Karottenscheiben in eine Schüssel mit Deckel geben, die Marinade darüber giessen / schaut dass alle Karotten bedeckt sind, Deckel drauf und ab damit für 2-3 Tage in den Kühlschrank 

Ihr könnt die Marinade immer wieder nutzen, also nicht weg schütten, einfach wieder Karotten vorbereiten und in die Marinade legen , eventuell noch ein wenig nachsalzen.

 


Guten Appetit :)


Hallo. Schön, dass du auf meiner Seite bist. Ich bin Mutter von drei erwachsenen Kindern und drei Enkelkindern. Bin vegane Ernährungsberaterin, Schmerztherapeutin und leidenschaftliche vegane Köchin.

 

Du hast Freude an veganem Kochen oder bist nur durch Zufall auf dieses Rezept gestossen? Du möchtest dich gerne vegan ernähren oder mehr darüber erfahren? Oder bist du Omnivore und erwartest veganen Besuch? Alles kein Problem. Stöbere auf meiner Website. Hier erhältst du viele tolle Infos, Rezepte und Tipps und Tricks für die pflanzliche Küche.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Du Interessierst dich für die vegane Küche oder für exotische Zutaten? Wirf doch einen Blick in mein veganes Dictionaire (aka. "Victionaire"). Dort zeige ich dir noch viele weitere Zutaten die meist nicht so geläufig sind und mit denen du wunderbare vegane Gerichte zaubern kannst.

Du erwartest veganen Besuch, hast aber ausser dem Löwenzahn vor deinem Haus nicht wirklich viel pflanzliches zu bieten? Dann besuche doch meinen Foodblog und lasse dich von diversen Gerichten inspirieren. Von Vorspeisen und "15-Minute Hacks" bis hin zum heftig deftigem 5-Gang Menü für die ganze Familie findest du dort sicherlich etwas passendes.