· 

Gemüse Risotto klassisch oder indisch

Risotto ist gar nicht so schwer wie alle immer denken. Dieses Essen kannst du entweder als klassisches Risotto Gericht zubereiten, oder es mit Indischem Gewürz so aufpeppen dass dich der Geschmack an Indisches Dal erinnert. Dir sind wirklich keine Grenzen gesetzt, ausprobieren und sich trauen mit Gewürzen zu spielen lohnt sich hier absolut. Und mache ruhig ein bisschen mehr, denn kalt mit einer guten Salatsauce schmeckt es auch sehr lecker. Leider hat es die indische Variante nicht mehr auf ein Foto geschafft.

Das brauchst du dazu

◔   ca. 40min

♨   4 Personen

❉   einfach

❤   vegan


Zutaten

250 g Risotto Reis

1 Liter Gemüsbrühe

1 kleine Zwiebel

1 Lauchzwiebel

½ rote Spitzpaprika

½ gelbe Paprika

100 g Rosenkohl

200 g Romanesco

50 g eingelegte Tomaten

60 g Grünkohl

50 g Spinat

½ Chili

2 EL Edelhefeflocken  

 

Gewürze

Für das klassische Risotto

Salz, Pfeffer, Curry, Paprika je nach Geschmack

 

Für das indisch angehauchte Risotto

Salz, Pfeffer, Garam Masala, Curry, Paprika, Berber Traum von Gewürzmeister/ optional Tandori Masala je nach Geschmack und Schärfegrad den du magst.

 

2 dl Kokosmilch

 

 

 

Rezept

 

 

Den Reis wäscht du bis das Wasser klar ist. Dann schneidest du das ganze Gemüse in mundgerechte Stücke und stellst es auf die Seite.

Beim Gemüse kannst du selber entscheiden was genau du in deinem Risotto willst, nimm das was du in deiner Küche findest und was dir schmeckt.

 

Erhitze ein wenig Öl in einem Topf und dünste den Reis bis er glasig wirkt, giesse ein Drittel der Gemüsebrühe dazu und lass es auf die Hälfte reduzieren. Diesen Vorgang wiederholst du noch einmal. Dann gibst du das Gemüse dazu und die restliche Brühe, rührst alles gut durch und lässt einen Deckel auf den Topf wandern.

 

(wenn du die Indische Variante wählst dann gibst du jetzt noch die Kokosmilch und die indischen Gewürze dazu)

 

Immer wieder ein wenig rühren bis der Reis schön sämig ist.

 

( für die klassische Variante)

 

Auch hier gibst du die Gewürze dazu. Wenn du es schärfer willst einfach noch einmal ein wenig Pfeffer dazu geben.

 

Ganz am Schluss legst du den Spinat für 3-4  Minuten auf das Risotto und schliesst den Deckel noch einmal.

 

Jetzt nur noch geniessen, guten Appetit

 



Hallo. Schön, dass du auf meiner Seite bist. Ich bin Mutter von drei erwachsenen Kindern und drei Enkelkindern. Bin vegane Ernährungsberaterin, Schmerztherapeutin und leidenschaftliche vegane Köchin.

 

Du hast Freude an veganem Kochen oder bist nur durch Zufall auf dieses Rezept gestossen? Du möchtest dich gerne vegan ernähren oder mehr darüber erfahren? Oder bist du Omnivore und erwartest veganen Besuch? Alles kein Problem. Stöbere auf meiner Website. Hier erhältst du viele tolle Infos, Rezepte und Tipps und Tricks für die pflanzliche Küche.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Du Interessierst dich für die vegane Küche oder für exotische Zutaten? Wirf doch einen Blick in mein veganes Dictionaire (aka. "Victionaire"). Dort zeige ich dir noch viele weitere Zutaten die meist nicht so geläufig sind und mit denen du wunderbare vegane Gerichte zaubern kannst.

Du erwartest veganen Besuch, hast aber ausser dem Löwenzahn vor deinem Haus nicht wirklich viel pflanzliches zu bieten? Dann besuche doch meinen Foodblog und lasse dich von diversen Gerichten inspirieren. Von Vorspeisen und "15-Minute Hacks" bis hin zum heftig deftigem 5-Gang Menü für die ganze Familie findest du dort sicherlich etwas passendes.